templates/zz_header.html Contenido - News / Produktionen - »Die Honeckers privat«
© Zeitzeugen TV 2011 |  Zum Biografienportal |  

»Die Honeckers privat«

Zweiteilige Dokumentation von Thomas Grimm (Co-Autor: Ed Stuhler) / je 44 min
Koproduktion ZEITZEUGEN TV mit dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), 2003
Erstausstrahlung: ARD, 2003
Weitere Ausstrahlungen: zahlreiche

Film im Portal ansehen / bestellen

 

Annotation:

Margot und Erich Honecker - ein Ehepaar der Macht. Beide prägten jahrelang die Politik der DDR – sie als Volksbildungsministerin, er als Staatsratsvorsitzender. Die zwei Dokumentaionen (Die Honeckers Privat und Honeckers Flucht) zeichnen ihren Lebensweg nach, den privaten und politischen Werdegang vom Beginn ihrer Liebe 1949 bis zum Ende der DDR 1989, deren Untergang für sie Flucht und Exil bedeutete.
Weggefährten berichten über den Aufstieg in der FDJ, über das Durchsetzen politi-scher Ziele, aber auch über Privatleben und Charaktereigenschaften der Honeckers. Erstmals werden bisher unbekannte Facetten der Ehe gezeigt, wie beide in den sechziger Jahren ihre Macht ausbauen, Ulbricht stürzen, sich zunehmend privat von-einander entfremden und erst durch Machtverlust und Krankheit wieder zueinander finden. Als er 1994 in Chile stirbt, hat Margot Honecker ihre Pflicht gegenüber ihrem Mann, dem Genossen Honecker, erfüllt und zieht sich ins Private zurück - auch wenn sie seinen letzten Wunsch bis heute schuldig bleiben muss.

Pressestimmen:

Spiegel Online >