templates/zz_header.html Contenido - News / Produktionen - »Aufbruch zur Macht – Angela Merkel und der Demokratische Aufbruch«
© Zeitzeugen TV 2011 |  Zum Biografienportal |  

»Aufbruch zur Macht – Angela Merkel und der Demokratische Aufbruch«

Dokumentation von Thomas Grimm / 70 und 45 min
Koproduktion ZEITZEUGEN TV mit dem Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb), 2004
Erstausstrahlung: 2004, rbb

Film im Portal ansehen / bestellen

 

Annotation:

Mit dem Film „Aufbruch zur Macht – Eine neue Partei im Herbst 1989“ kommt am Montag, 8. November, 22.15 Uhr, eine Neuproduktion auf den Bildschirm. Sie erinnert an eine der ersten offiziellen DDR-Bürgerbewegungen im Spätsommer 1989. Der Demokratische Aufbruch war ein Sammelbecken für Andersdenkende. Zu den Gründern gehörten u. a. Günter Nooke, Rainer Eppelmann, Friedrich Schorlemmer und Daniela Dahn. Wolfgang Schnur wurde Vorsitzender, Angela Merkel Pressesprecherin.
Anhand der Geschichte des Demokratischen Aufbruchs zeigt der Film von Thomas Grimm exemplarisch die Zerreißproben und Gefahren für die junge Demokratie. Videoaufnahmen aus der Gründerzeit dokumentieren die Diskussion um eine erneuerte DDR: Die Amateurpolitiker träumen von einer demokratisierten DDR, einem Sozialismus mit menschlichem Antlitz. Schon Monate später weichen die Reformträume der Einheitswirklichkeit. Aus den Amateuren sind Politprofis geworden. Was mit dem Aufbruch zur Freiheit in der DDR begann, endet in den Machtzentralen der deutschen Politik. Die RBB-Produktion zeigt den Anfang dieses Weges.